Kunstgalerie von Pankower Schulkindern in den Schönhauser Allee Arcaden eröffnet

pankower-kids-kunst
Schülerinnen und Schüler von fünf Pankower Schulen steuerten ihre Kunstwerke zur Galerie mit dem Titel „Pankower Kids Kunst“ bei und teilen ihre Ideen, die Welt zu einem besseren und saubereren Ort zu machen, auf äußerst kreative Weise mit.

Die Werke wurden von einer Jury aus den rund 150 Pankower Einsendungen zum fünften berlinweiten Plakatwettbewerb des Vereins wirBERLIN e. V. ausgewählt, die jungen Künstlerinnen und Künstler zur feierlichen Eröffnung der Galerie in die Schönhauser Allee Arcaden eingeladen.
„Nachhaltigkeit ist für uns ein sehr wichtiges Thema, und wir freuen uns, kreative Ideen zum Umweltschutz der Kinder aus unserem Kiez zeigen zu können“, sagt Luisa Lorentz-Leder, die Centermanagerin der Schönhauser Allee Arcaden. „Mit regelmäßigen Nachhaltigkeitsaktionen, wie z.B. aktuell einer Spendenaktion zur Aufforstung in nationalen und internationalen Wäldern, versuchen wir das Thema Umwelt in die Herzen und Köpfe unserer Kunden zu bringen.“
Die beteiligten Klassen der Tesla-Schule, der Arnold-Zweig-Grundschule, der Grundschule am Teutoburger Platz, der Grundschule an den Buchen und des Primo-Levi-Gymnasiums wurden mit einem 100-Euro-Gutschein bedacht.
Die insgesamt 20 Kunstwerke der „Pankower Kids Kunst“-Galerie sind ab jetzt im Erdgeschoss des Centers auf dem Gang zu den neuen Sanitäranlagen zu besichtigen und werden dort viele Centerbesucher inspirieren, es den jungen Künstlerinnen und Künstlern gleichzutun und sich Gedanken um unseren Planeten zu machen.

Kontaktdaten:
nicola.grote@candystormpr.de

Firmenportrait: