Neues Shutterstock Förderprogramm „Create Fund“

shutterstock_create_fund
Shutterstock kündigt heute den „Create Fund“ an, ein mit 300.000 US-Dollar (ca. 247.500 Euro) dotiertes Künstlerförderprogramm. Der „Create Fund“ bietet finanzielle und professionelle Unterstützung für Künstler weltweit, die bei der Kreation ihrer Inhalte einen Fokus auf Diversität, Integration, soziale Gerechtigkeit und Umweltbewusstsein setzen.

Durch den „Create Fund” möchte Shutterstock moderne Inhalte in die Sammlung aufnehmen und Diversität sowie Integration innerhalb seines Kontributorennetzwerks fördern. Die finanzielle und professionelle Unterstützung wird unterrepräsentierten Künstlern zuteil, die durch ihre visuellen Inhalte die globale Mission von Vielfalt und Integration vorantreiben. Um die Reichweite des Förderprogramms zu erhöhen, wird der „Create Fund“ mit einer Vielzahl von führenden Organisationen zusammenarbeiten. Shutterstock möchte den Künstlern etwas zurückgeben und eine Vielzahl an Künstlergemeinschaften unterstützen.

Zu den Stipendien, die im Rahmen des „Create Fund“ angeboten werden, gehören diese Themen:

● Kreativ für das Klima: Sensibilisierung für den globalen Klimawandel durch die Unterstützung von Künstlern, die den Klimawandel, Umweltproteste und unsere sich verändernde Landschaft darstellen.
● Unterstützung für unsichtbare Krankheiten: Förderung von Künstlern, die mit ihren visuellen Geschichten und Darstellungen das Stigma um die psychische Gesundheit aufbrechen und eine integrative Sicht auf psychische Erkrankungen in der ganzen Welt ausdrücken.
● Die erfahrenen Künstler: Unterstützung älterer Kreativer – der über 50-Jährigen, die ihre jahrelang gesammelten Erfahrungen mit anderen Kreativen teilen.

„Repräsentation, ob hinter oder vor der Linse, ist wesentlich für die Schaffung authentischer Inhalte, die die Welt um uns herum genau widerspiegeln“, sagt Kristen Sanger, Sr. Director of Contributor Marketing bei Shutterstock. „Mit dem ‚Create Fund‘ möchten wir atemberaubende und kulturell relevante Bilder präsentieren, die für unsere vielfältige Welt stehen. Wir möchten mehr Künstler bei ihrer Arbeit unterstützen.“

Künstler wie Fotografen, Videografen, Illustratoren, Komponisten oder Schriftsteller können sich bewerben. Um für die ersten drei Stipendien berücksichtigt zu werden, müssen die Bewerber bis zum 8. Februar 2021 einen Projektvorschlag, Beispiele ihrer Arbeit und eine Kurzbiografie einreichen. Die Stipendiaten werden von einer Fachjury ausgewählt, die jeweils Experten in den Themenbereichen der Zuschüsse von Shutterstock sind. Alle ausgewählten Künstler erhalten die Möglichkeit zur Lizenzierung ihrer Werke, entweder über Shutterstock, Shutterstock Editorial, Premium Beat oder OFFSET.

Weitere Informationen zu Shutterstocks „Create Fund“ gibt es hier: https://www.shutterstock.com/explore/create-fund

Kontaktdaten:
Laura Kolb
laura.kolb@simmer-communications.com

Firmenportrait:
Shutterstock, Inc. (NYSE: SSTK), ist ein weltweit führender Anbieter lizenzfreier Fotografien, Vektorgrafiken, Illustrationen, Videos und Musik. Das Unternehmen stellt Kreativen, Marketing- und Medientreibenden hochwertige Bild- und Musikinhalte zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit einer stetig wachsenden Anbietergemeinschaft von über 1 Millionen Produzenten werden der Kollektion wöchentlich hunderttausende neue Bilder hinzugefügt. Aktuell sind auf Shutterstock über 350 Millionen Bilder und mehr als 20 Millionen Videos verfügbar.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in New York und Büros auf der ganzen Welt unterstützt Kunden in über 150 Ländern. Shutterstock ist außerdem Inhaber von Bigstock – einem preisorientierten Medienanbieter, Offset – einer Highend-Bildkollektion, PremiumBeat – einer ausgewählten Datenbank lizenzfreier Musikinhalte und Shutterstock Editorial – eine erstklassige Kollektion redaktioneller Bilder und Videos für Medien weltweit.