Klaus Dennhardt zum 80. Geburtstag. Positionslichter. Malerei – Grafik – Fotografie

landschaft
Klaus Dennhardt zum 80. Geburtstag. Positionslichter.
Malerei – Grafik – Fotografie
Soloschau 15.7. – 23.10.2021

Das achtzigste Lebensjahr von Klaus Dennhardt ist uns freudiger Anlass den Künstler mit einer umfangreichen Personalausstellung zu würdigen und ausgewählte Werke seines vielseitigen Schaffens zu präsentieren. Seit nunmehr 39 Jahren wird der Maler und Grafiker von der KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL begleitet. Sein Wirken steht im Spannungsfeld von geometrischer Abstraktion und Realismus – ein kontinuierliches Wechselspiel, welches sich voneinander ableitet und weiterentwickelt.

1975 – 86 entstehen erste gegenstandsfreie Arbeiten, Resultate intensiven Experimentierens mit unterschiedlichen formalen und technischen Möglichkeiten bis hin zur Fotografie. Porträtaufnahmen von Künstlerkollegen wie u.a. H. Glöckner, W. Wolff, G. Altenbourg, M. Uhlig, G. Lepke, E. Göschel, K. und P. Graf und Ch. Schlegel sind authentische Zeugnisse, die gleichermaßen die Nähe der geistigen Haltung und Verbundenheit zur Avantgarde widerspiegeln. Mit der Ausreise 1986 nach West-Berlin beginnt ein Prozess der Veränderung und Umwandlung des druckgrafischen Werkes. Unbeirrbares Erspüren neuer Wege mündet später im zeichnerisch-Gegenständlichen. Im Jahr 2010 dann die Rückkehr – in Dresden widmet sich der Maler realistischen Landschaftseindrücken, verknappt konzentriert formuliert. Wenige Jahre darauf findet er zur ausbalancierten Reduktion auf Papier und Leinwand. „Positionslichter setzen“, so bezeichnete Klaus Dennhardt einmal seine konsequenten Schritte. Menschlich und künstlerisch die Widersprüche des geteilten Deutschlands in sich tragend, bleibt der Künstler sich zeitlebens als ein Suchender treu. Das Ringen um inhaltlich und optisch Wesentliches ist konstante Quelle seines Schöpfertums, das stets anrührt.

Das Projekt wird gefördert vom Bundesprogramm NEUSTART KULTUR II der Stiftung Kunstfonds für Galerien. Ein Ausstellung begleitender Katalog ist in Vorbereitung.

Kontaktdaten:
KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL private Galerie und Kunsthandel seit 1924
Nordstraße 5 | 01099 Dresden | t 0351-8045588
geöffnet Mi bis Fr 11-19 + Sa 11-16 Uhr | info@kunstausstellung-kuehl.de
Veranstaltungsportal + Onlineshop www.kunstausstellung-kuehl.de

Firmenportrait:
Die Dresdner KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL versteht sich seit der Gründung im Jahr 1924 als Förderer und Vermittler von zeitgenössischer Kunst an private Sammler sowie an öffentliche Institutionen. Heute in dritter Generation geführt, offeriert die Galerie in jährlich 6-7 Personal – und Gruppenausstellungen ein spannungsreiches Programm mit Schwerpunkt Gegenwartskunst. Die älteste Privatgalerie im Osten Deutschlands präsentiert erlesene Werke auf einer Ausstellungsfläche von rund 200 qm. In der Nähe des Stadtzentrums, in einer Villa im Preußischen Viertel der Neustadt findet der Besucher einen lebendigen Ausschnitt Dresdner Kunstgeschichte vor und kann sich in diesem Kontext ebenso mit Junger Kunst auseinandersetzen.