Maschkera – gepflegter Faschingsbrauch im Süden von Bayern

Nach den Raunächten bis Faschingdienstag treiben die „Maschkera“ ihr Unwesen im Werdenfelser Land. Die Alpenwelt Karwendel und besonders Mittenwald gelten als „Fasnachts“-Hochburg. In alter Tradition sind dort bunte Gesellen mit Holzlarven unterwegs und wollen vor allem eines nicht: erkannt werden.

Maschkera in Mittenwald – Bayern

Mittenwald/Krün/Wallgau – Wehe, ein Maschkera setzt seine Holzlarve außerhalb der „Fasnacht“ auf, dann wächst sie ihm ins Gesicht, so der alte Volksglaube.… Weiterlesen

Weiterlesen …