Nennen wir sie Eugenie

Eine bewegende Geschichte über Homophobie, Flucht und Asylsuche

Cover Nennen wir sie Eugenie

Katharina Göbel – Bedburg, 14.04.2014 – Eugenie steht für viele Flüchtlinge mit ähnlichen und doch immer ganz persönlichen Schicksalen. Die Grundzüge ihrer Geschichte sind einem realen „Fall“ entliehen. Die Autorin Maria Braig beschreibt in ihrem Roman „Nennen wir sie Eugenie“ einen wesentlichen Lebensabschnitt einer senegalesischen jungen Frau, die wegen ihrer in ihrem Land „verbotenen“ lesbischen Beziehung nach Europa flieht, um Hilfe zu suchen.… Weiterlesen

Weiterlesen …

Kopfgeschichten – Verbindung von Kunst und Literatur

Die Köpfe von Jugendlichen auf ein Podest gestellt.

Cover Kopfgeschichten

Katharina Göbel – 09.04.2014, Bedburg – Das Besondere an dem Buch von Autorin Ruth Boketta ist die Verbindung von Kunst und Literatur, die die jungen Menschen nicht nur sprichwörtlich auf ein Podest stellt. Der Leser sieht ihren Kopf von außen, bekommt durch ihre Geschichten und Gedichte zum Thema „Verletzlichkeit“ aber ebenso Einblick in ihr innerstes Selbst.… Weiterlesen

Weiterlesen …