Gluck-Opern-Festspiele: Premiere am Markgrafentheater Erlangen

Begeisterter Schlussapplaus im Markgrafentheater Erlangen

Mit einer begeistert aufgenommenen Premiere zu Tommaso Traettas „Iphigenie auf Tauris“ sind im Markgrafentheater Erlangen die Internationalen Gluck-Opern-Festspiele fortgesetzt worden. Die Premiere wurde nicht nur von den Zuschauern mit lang anhaltendem Applaus gefeiert. Dank einer Live-Übertragung im Klassik-Programm des Bayerischen Rundfunks , Medienpartner der Festspiele, kamen auch die Gluck-Fans zu Hause in den Genuss dieser außerordentlichen Inszenierung.… Weiterlesen

Weiterlesen

Startänzer Dmitry Semionov bei den Gluck-Opern-Festspielen

Der russische Startänzer Dmitry Semionov ist am 18. und 19. Juli 2014 jeweils um 20 Uhr in „ORPHEUS“, ein Ballett von Xin Peng Wang, am Stadttheater Fürth zu erleben.

Dmitry Semionov tritt bei den Internationalen Gluck-Opern-Festspielen auf

Die Internationalen Gluck-Opern-Festspiele präsentieren in Kooperation mit dem Theater Dortmund „ORPHEUS“, ein Ballett von Xin Peng Wang.… Weiterlesen

Weiterlesen

Weltstars eröffnen die Internationalen Gluck-Opern-Festspiele

Marina Prudenskaya, gefeierter Star an den großen Opernhäusern der Welt, zu Gast bei den Gluck-Festspielen.

Ein Dreigestirn der internationalen Opernlandschaft gestaltet zusammen Christoph Willibald Glucks Oper „Iphigenie in Aulis“ in Nürnberg.
In der Fassung von Richard Wagner (1847) steht dieses Werk in einer konzertanten Aufführung am 14. Juli 2014 im Nürnberger Schauspielhaus am Beginn der Internationalen Gluck-Opern-Festspiele, im Jahr 300.… Weiterlesen

Weiterlesen

Internationale Gluck-Opern-Festspiele: Programmbuch erschienen

Der Opernreformator Christoph Willibald Gluck feiert seinen 300. Geburtstag.

Im Vorfeld der Internationalen Gluck-Opern-Festspiele (14. – 27. Juli 2014) in der Metropolregion Nürnberg ist jetzt ein umfangreiches Programmbuch dazu erschienen. Auf 164 Seiten enthält dieses Kompendium alles Wissenswerte über die von der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe initiierten und geförderten Festspiele, die in diesem Jahr unter dem Motto „ReFORM und ReVISION“ stehen.… Weiterlesen

Weiterlesen