„Meine Kunst will nicht nur schön sein – meine Kunst soll wehtun“

Dana Pandici, Jahrgang 1967, lebt als freischaffende Künstlerin in der Nähe von Heidelberg. Die gebürtige Rumänin ist nicht auf Genres oder Techniken festgelegt – sie fotografiert, malt, fertigt Skulpturen und schneidert. Mit Barbara Imgrund hat sie über sich und ihre Kunst gesprochen.

Drahtskulptur fuer den oesterreichischen St. Leopold Friedenspreis in Stift Klosterneuburg 2014, Wettbewerb

Barbara Imgrund: Frau Pandici, bei dem angesehenen Wettbewerb „La tua arte nel sociale“ (Deine Kunst im sozialen Leben), den die römische Galerie Il Collezionista ausgelobt hatte, haben Sie im Dezember 2013 mit zwei Fotografien den 3.… Weiterlesen

Weiterlesen …