biografie

Literatur

Kein Weg ist zu weit – Das Leben von Sabina Geissbühler-Strupler

Eine Biographie

Das Ende Oktober 2023 erschienene Buch “Kein Weg ist zu weit” ist eine Autobiografie von Sabina Geissbühler-Strupler. Als drittes von sechs Kindern erlebte sie in einem Bauerndorf eine unbeschwerte Kindheit. Ihre Neugierde “wo, warum, wieso” begleitete sie von früher Kindheit bis über das Pensionsalter hinaus.

Als 12-Jährige zog die Familie in einen anderen Kanton um, womit für sie eine schwierige Lebensphase mit einer Depression begann.… Weiterlesen

Read More
Literatur

Der Neurotiker – Wege aus der Finsternis

Ein deutsch-deutsches Schicksal – Das Leben des Dr. Thilo Hennig

“Der Kanonendonner des Zweiten Weltkrieges war noch nicht verhallt, als ich am 09. Juni 1945 in Könnern an der Saale eine düstere und zerstörte Welt erblickte.” So beginnt das Leben des Thilo Hennig.
Als vermeintlicher Staatsfeind geriet er in der DDR in die Fänge der Stasi und zerbrach daran.… Weiterlesen

Read More
Literatur

Buchtipp: Was ich nicht sagen konnte

Marlis Ascom veröffentlicht ihr erstes Buch

Marlis wächst als sechstes Kind in einfachen, bürgerlichen Verhältnissen auf. Die Eltern sind überfordert – Marlis beobachtet ihre Umwelt still und zieht sich schützend in ihr Inneres zurück.

Ich habe sie nie aus vollem Herzen lachen oder weinen gesehen, auch nicht bei einem aktuellen Verlust.… Weiterlesen

Read More
Literatur

Buchtipp: Ein Leben lernen, wer man ist

Joachim Deitmer veröffentlicht Biografie

“Ein Leben lernen, wer man ist” ist der für uns alle so wahre Titel des gerade erschienen biografischen Erstlingswerks des Bremer Autors Joachim Deitmers.

Die Eltern aus sehr unterschiedlichen Familien verschlägt es durch die Kriegswirren ins Sauerland, wo er 1950 geboren wird und aufwächst. Wie wir alle kämpft er sich durch schulische und familiäre Turbulenzen, bis das Biologie-Studium in Bonn, Eugene (U.S.A.)… Weiterlesen

Read More
Literatur

Buchempfehlung: Glühende Lebenszeiterinnerungen

Eine biografische Auseinandersetzung mit Deutschland und unserer gesellschaftlichen Entwicklung

“Eine Regierung, die ihrem Volk die Wahrheit verschweigt, missbraucht Rechtsstaatlichkeit und Demokratie.”

08. September 1935 – Peter Emil Fritz Maaß erblickt das Licht der Welt. In einer Zeit, in der Deutschland politischer Unsicherheit unterliegt, die in der schlimmsten Diktatur mit dem furchtbarsten Verbrechen unserer Gesellschaft mündet, wird ein Kind geboren, das unschuldig nach Leben dürstet und nun, 84 Jahre später, Resümee zieht.… Weiterlesen

Read More
Literatur

Eckhard Goessl: Das Glück zu leben

Buchempfehlung

Eckhard Goessl wurde 1956 in Neustadt im Schwarzwald geboren. Nach seinem Studium der Nachrichtentechnik und Elektronik in Mannheim absolvierte er eine Ausbildung zum Handelsfachwirt. Auf seiner Reise durch die Welt lebt er unter anderem in vielen Städten in Deutschland, Lagos Nigeria, Limassol Zypern, Bombay, Surat, Aurangabad, Indien, Hongkong und China.… Weiterlesen

Read More