Homa Emami – Im Labor der Zeichen und Dinge

Frauenmuseum Bonn widmet der Iranerin Einzelausstellung

Das Bonner Frauenmuseum zeigt vom 21.06.2015 – 16.08.2015 im Rahmen der großen Themenausstellung „Frauen in Krieg und Frieden 1915 – 1945 – 2015“ die zweite Parallelausstellung „Im Labor der Zeichen und Dinge“.

Homa Emami, geboren in iranischen Shahabad, lebt und arbeitet seit 30 Jahren in Brühl, Bonn und Köln.… Weiterlesen

Weiterlesen …

Aus der Spur

Variationen über das Phänomen Trümmerfrauen

Andrea Terfort o.T. 2011

Sechs Künstlerinnen präsentieren vom 10. Mai bis 14. Juni 2015 im Bonner Frauenmuseum ihre Arbeiten zum Thema „Trümmerfrauen“ der Öffentlichkeit. Die Ausstellung reiht sich nahtlos ein in den aktuellen Diskurs über das Phänomen der Trümmerfrau: Gab es sie in diesem Ausmaß wirklich oder sind Trümmerfrauen im Nachhinein hochstilisiert worden?… Weiterlesen

Weiterlesen …

Neues Buch über kriegsgeprägte Frauenschicksale

Die Mannheimer Dipl.-Psychologin Sonja Tolevski veröffentlicht ihr 4. Buch. Dieses Buch widmet sich dem Thema kriegsgeprägter Frauenschicksale des 2. Weltkrieges.
„Trotzdem das Leben lieben“

Im Gespräch mit Frauen der Kriegsgeneration

„Trotzdem das Leben lieben“ – 11 Fragen, 11 Großmütter, 11 Schicksale dokumentiert authentisch 11 Lebenswege von jungen Mädchen und Frauen während und nach Ende des 2.… Weiterlesen

Weiterlesen …

Vom Leben nach Anfal

Neue Ausstellung zur Gedenkstätte in Rizgari, Kurdistan/Irak

Gedenkstätte Erinnerungsforum Anfal – Entwurf 2013

Im Rahmen der Ausstellung „Single Moms“ eröffnet das Bonner Frauenmuseum die dritte Parallelausstellung mit einem hochaktuellen politischen Thema: Vom 21.9. bis 9.11.2014 werden Portraits Überlebender von Anfal und die Planungen der von Frauen initiierten Gedenkstätte gezeigt. Unter dem Codewort Anfal führte die irakische Armee 1988 eine groß angelegte Militäraktion im kurdischen Norden des Irak durch, in deren Zuge weit mehr als 100.000 Menschen verschleppt und umgebracht sowie tausende Dörfer in Kurdistan/Irak zerstört wurden.… Weiterlesen

Weiterlesen …

Im Schatten von Remarque …

Die Rückkehr des Weltkriegs in Literatur und Film

Cover Buch Vier von der Infanterie

In dem bisher auf Hörbücher zu Filmen spezialisierten Verlag MEDIA Net-Edition, Kassel, ist als zweites Werk der Reihe Filme zum Lesen Ernst Johannsens Antikriegsroman Vier von der Infanterie. Ihre letzten Tage an der Westfront 1918 erschienen, der von G.… Weiterlesen

Weiterlesen …

Die Feuerzangenbowle und Stalingrad werden neu verfilmt!

Der Kinofilm kopiert unsere Medienlandschaft anhand der deutschen Geschichte. Dafür startete kürzlich eine Crowdfundingkampagne: http://www.startnext.de/die-strategie-des-vergessens

Feuerzangenbowle und Stalingrad in einem Film.

Ein Filmprojekt mit Modellcharakter sucht Förderer über die Crowdfundigplattform Startnext: Zur Kampagne auf Startnext.
Der 90minütige Kinofilm mit dem Titel „Hölle und Himmel, Strategie des Vergessens oder Das Leben ist Scheiße wenn ich an meine Frau denke!“ kopiert unsere Medienlandschaft anhand der deutschen Geschichte.… Weiterlesen

Weiterlesen …