Für Körper und Seele – Das Naturkost-Hotel Harz

Datei 28.01.18, 17 59 38Noch vor dem traditionellen Massenfasten ab Aschermittwoch wollen wir ein Experiment wagen und begeben uns als „Omnivoren“ in die Obhut des Naturkost-Hotel im heilklimatischen Kurort Bad Grund. Das Hotel von Mattihas Birkhölzer befindet sich malerisch gelegen, mit wunderbarem Ausblick am Rand des Märchentals und Welt-Waldes der Harzer Bergstadt. Die perfekte Grundlage um zur Ruhe zu kommen und den Geist vom Alltag loszusagen.

Datei 30.01.18, 21 32 12Wir checken ein und sind vom familiären Stil des Hotels gleich angetan. Das Zimmer ist sehr großzügig geschnitten und verfügt neben einem modernen Bad auch über einen großen Balkon mit Blick ins Tal und auf die nahegelegene Alm. Wir werden freundlich in die Annehmlichkeiten wie Schwimmbad, Sauna, Yogaräume und das basische Kangen-Datei 28.01.18, 17 57 44Wasser eingewiesen. Der Abend und somit das gebuchte Rohkost Menü rücken näher. Wir sind sehr gespannt was unsere Gaumen zu Kürbissuppe, Paprika-Wraps mit grünem Salat und Obstboden sagen werden. Schon die Optik der servierten Speisen macht Lust und wird der einfachen Beschreibung im Menü-Plan nicht gerecht. Liebevoll angerichtet und selbst zubereitet lassen wir uns das 3-Gang-Menü schmecken. Sowas leckeres haben wir in dieser Darreichungsform noch nie gegessen. Ein Geschmackserlebnis das Seinesgleichen sucht. Wir begeben uns nach einem Spaziergang unterhalb der nebelverhangenen Berge auf unser Zimmer und geniessen das aufkommende wohlige Gefühl im Innern. Kein Völlegefühl und der Gedanke seinem Körper etwas Gutes getan zu haben lassen uns in diesem gemütlichen Ambiente schnell zur Ruhe kommen.

Datei 28.01.18, 18 03 01Nach einer erholsamen Nacht beginnt der Morgen mit einer warmen Dusche und der Neugier auf das Frühstück, welches aus veganen, vegetarischen und Roh-Kost Leckerein zusammengestellt ist. Wir versuchen alles zu probieren, fangen mit Rühr-Tofu und Ofengemüse an, gehen über Quinoa-Pudding mit frischem Obst, Kiwi-Smoothie, vegane Wurst und Käse, hausgemachtes Rohkost-Brot, Rohkost-Schokocreme, über schmackhafte Marmelade und einer äußerst leckeren Honig-Alternative. Geschmacklich restlos begeisert über diese Art bekannte Geschmacksrichtungen so gesund mit pflanzlichen Inhalten nachzuahmen, lächeln wir uns gegenseitig nur noch still an. Super lecker und am Ende der Probier-Session kein übersättigtes Gefühl in der Magengegend.

Matthias Birkhölzer ist selbst überzeugter Naturkost-Liebhaber und möchte in seinem Hotel neben etlichen Therapie-Angeboten diese Art der Ernährung auch solchen „Normalos“ wie uns  näherbringen. Der gebürtige Sauerländer und ehemalige Seefahrer hat schon viel positive Erlebnisse bei Menschen festmachen können, die ihre Essensangewohnheiten komplett umgestellt haben. Klingt absolut plausibel, denn  auch wir fühlen uns nach diesen zwei Tagen im Hotel schon viel besser. Ein paar Runden  im hauseigenen Schwimmbad und ein Ausflug zum beeindruckenden Hübichenstein geben uns wohlfühltechnisch den Rest. Eigentlich schade, dass unser Aufenthalt schon wieder endet. Das Experiment ist vollends geglückt, die Omnivoren haben das Herbivoren-Dasein sehr genossen und nehmen das Bewußtsein sich gesünder zu ernähren mit nach Haus.
Ein echter Geheimtipp für Überzeugte oder Menschen die gerne ausprobieren. Das Naturkost-Hotel Harz, einfach mal machen und wohlfühlen. Mehr Infos unter: https://www.naturkost-hotel.de/

Unterhaltungsfaktor: