Der Chor für den Liebesroman – das gibt’s nur einmal auf der Welt

gthd-pressefoto-2020
Kuriose Geschichten um Liebe, Ruhm und Eifersucht von Ilka Maria Brandt (Chorgründerin, künstlerische Leitung) begleitet vom Gesangstechnischen Hilfsdienst (GTHD Köln) mit hingebungsvoller Ernsthaftigkeit und feinsinnig aufbereitetem Liedgut aus fünf Jahrhunderten. Mit ihrem Gesang umrahmen die 18 Damen bis zu vierstimmig die Handlung und Ereignisse in der Liebesgeschichte oder kommentieren das Geschehen durch musikalische Einwürfe.
https://www.gthd.de/

Chorleitung: Jens Lauterbach,
Musikalische Begleitung: Gerhard Lewandowski

Aktuelles Programm: Klara und die wilden Tannen
Alpenepos mit Opium, Ziegen und Intrigen, wilde Bergfahrt durch die Musikepochen.
https://www.gthd.de/klaras-wilde-tannen

Kontaktdaten:
Ina von Rumohr
Donnerstein 8
53332 Bornheim

Firmenportrait:
Erleben Sie, wie Trivialliteratur über die Jahrhunderte klingt

Der GTHD wurde 2010 gegründet, und zwar genau zu dem Zweck, die beiden Faibles der Gründerin Ilka Maria Brandt zu vereinen: Chormusik aus fünf Jahrhunderten und das Vorlesen und Verfassen von Trivial-Romanen. Einfach aber sauber. Feinsinnig und nah am Rande der Hochkultur. Der Stadtanzeiger ist begeistert: Selten wird so viel und herzlich gelacht wenn klassische Musik zur Aufführung gebracht wird.

Der Chor besteht aus 18 Damen, die vierstimmig (ja, es gibt echte Bassfrauen!) barocke, klassische, romantische und moderne Stücke unter der Leitung von Chorleiter Jens Lauterbach akribisch aufbereiten. In ihren abendfüllenden Programmen verquicken Sie ihren Gesang mit den haarsträubenden Groschenroman-Geschichten aus der Feder von Ilka Maria Brandt zu einem einzigartigen, ziemlich witzigen Potpurrie, das zwischen Rührung und Prusten dem Publikum ein wilde Fahrt durch die Musikgeschichte bietet. Liebe, Adel und Intrigen, manchmal sogar Drogen und Sex und immer auch ein Tatort – all das präsentiert der GTHD in seinen amüsanten Aufführungen, die eigentlich kaum zu beschreiben sind.

Fanzitate:
Endlich mal ein Chor, der nicht nur für sich selber singt
Endlich mal ein Chor mit Hut.