Romantik in Reinform – Das Schloss Hotel Wolfsbrunnen

CAMERA

Erbaut 1904: Schloss Wolfsbrunnen
Erbaut 1904: Schloss Wolfsbrunnen

Ich bin aufgeregt, sehr aufgeregt. Wir sind als Paar auf dem Weg zu einer Wochenendreise in das Schloss Hotel Wolfsbrunnen. Die offizielle Mission: Erholung, Wellness und Krimi-Dinner in histrorischem Ambiente. Die inoffizielle Variante erweitert um: Heiratsantrag beim Candle-Light-Dinner und Übernachtung in der Hochzeits-Suite. Eine Idee die mir im Vorfeld viel Zeit und Oragnsationstalent abverlangte, aber durch den engen Kontakt zum Hotel und den äußerst engagierten Mitarbeitern zu einem echten Plan heranreifte.

Die imposante Treppe zu den Schlafgemächern
Die imposante Treppe zu den Schlafgemächern

Als wir über die Allee entlang des gepflegten Schlossparks fahren und vor dem Hotel zum Stehen kommen, sind wir von der Pracht dieses Anwesens mehr als beeindruckt. Dem um 1904 von Alexander von Keudell (königlich-preußische Kammerherr und Landrat des Kreises Eschwege) errichteten Schloss sieht man seine 114 Jahre in keinster Weise an. Über einen roten Teppich betreten wir diesen komplett restaurierten und modernisierten Prunkbau für zwei außergewöhnliche Tage.

Die Hochzeits-Suite mit über 50 qm und faszinierendem Ausblick
Die Hochzeits-Suite mit über 50 qm und faszinierendem Ausblick

Die prachtvolle Eingangshalle mit loderndem Kaminfeuer und breiten Aufgangstreppen lässt erahnen, wie wir an diesem Wochenende wohnen werden. Mit Betreten der unglaublich luxeriösen Hochzeits-Suite startet die Mission im Namen der Liebe. Die sichtliche Verwunderung warum wir gerade dieses Zimmer beziehen, lasse ich schnell unter dem „Wir-gönnen-uns-mal-was-Mäntelchen“ verschwinden. Aber auch ich bin beeindruckt. Auf über 50 qm Wohnfläche, ausgestattet mit Himmelbett im King Size Standard, Speisetisch im Erker, riesigem Badezimmer mit eigenem direkten Zugang zum Balkon und Panoramablick auf den Werratalsee, Bismarkturm und Eschwege, kommen wir uns schon jetzt vor wie ein echtes Königspaar.

Ein Wort und ein Ring im passenden Ambiente

Während ich das restliche Gepäck aus dem Auto hole und dem Service-Personal heimlich letzte Anweisungen gebe, lässt sich meine zukünftige Braut in die Wellness- und Spa-Möglichkeiten des Hotels einweisen.
Zeit für das Dinner. Anstatt in das hoteleigene Restaurant werden wir vom Personal in einen Raum geführt, in dem ein einzeln ausgeleuchteter und wunderbar dekorierter Tisch für uns bereit steht. Wir nehmen mit glänzenden Augen Platz und bewundern das Arrangemant aus Rosen, Rosenblättern, Perlen, Silberbesteck und Glas. Der einsetzende Schneefall und die lichtreflektierenden Flocken scheinen beim

Wunschmenü beim Candle-Light-Dinner

Blick aus dem Fenster fast wie zugebucht. Bei einem Gläschen Wein warten wir auf auf das Dinner, als unsere Kellnerin plötzlich mit einem durch eine Speiseglocke abgedeckten Teller den Raum betritt und diesen vor mein Gegenüber platziert. Überrascht und mit ein wenig Scheu wird das Geheimnis gelüftet. Ein Ring-Etui auf einem Servietten-Herz lässt erahnen was folgt. Ich stelle die Frage der Fragen und bekomme wie erhofft das schönste „Ja“ meines Lebens zu hören. Was für ein Moment und was für Emotionen. Schöner und romantischer als in diesem Ambiente hätte so ein Antrag in unseren Augen wohl kaum sein können. Überglücklich geniessen wir das exqusite Essen des Hauses und reden noch bis tief in den Abend über dieses unvergessliche Ereignis in unserem Märchenschloss. Ein Gläschen Sekt und ein warmes Schaumbad sind die perfekten Begleiter in eine ruhige und erholsame Nacht, nach der nichts mehr so sein wird wie vorher.

Der erste Morgen im Himmelbett
Der erste Morgen im Himmelbett

Der nächste Morgen beginnt mit der Lust auf Frühstück und einer Dusche. Eigentlich nicht erwähenswert aber wenn man aus der Nass-Kabine heraus direkt auf das Werrtal und den Leuchtberg schauen kann wird selbst diese morgendliche Routine zum Event.  Die erste Mahlzeit des Tages wird in einem der vielen Säale des Hotels eingenommen und mundet sehr. Heute steht Wellness auf dem Programm. Wir wandeln in unseren schneeweissen Bademänteln durch die Schlossgänge und fühlen uns in dieser fast unwirklich scheinenden Situation unglaublich

Der Gang in den Spa-Bereich
Der Gang in den Spa-Bereich

wohl. Nach Aroma-Behandlung und Hot-Stone-Massage wird kurz geruht, bevor wir die Parkanlange von Schloss Wolfsbrunnen erkunden . Der alte Baumbestand, der Blick ins Tal, der Wolfsbrunnen und die angrenzenden Wälder sind absolut sehenswert und echtes Pflichtprogramm bei diesem Aufenthalt. Gelockert und die Lungen gefüllt mit Frischluft verweilen wir noch ein wenig am Kamin um uns dann für das anstehende Krimi-Dinner in Schale zu schmeissen. Das Hotel bietet neben zahlreichen Arrangements rund um sämtliche Feierlichkeiten und Unternehmensevents

Dem Knistern des Kaminfeuers lauschen

eben auch allerei Kulturelles. Wir lassen uns vom sogenannten Krimi-Dinner, einem Mix aus Theater und Restaurantbesuch, den letzten Abend an diesem einzigartigen

Ort versüssen. Das perfekte Kontrastprogramm zum Vorabend mit einem aber ebenso leckern Menü runden dieses Wochenende gekonnt ab. Wie sagte John „Hannibal“ Smith vom A-Team doch so gern: „ich liebe es, wenn ein Plan fuktioniert!“.

Wir haben die Zeit sehr genossen und etwas Unvergessliches mitgenommen. Das Schloss Hotel Wolfsbrunnen agiert wie eine Mitarbeiterin zu mir sagte gern:

Namensgeber in winterlicher Ruhe
Namensgeber in winterlicher Ruhe

„Im Auftrag der Liebe“. Diesen Service haben wir dankend in Anspruch genommen und können diese Location nur weiterempfehlen. Wer also noch Räumlichkeiten oder Ideen rund um den schönsten Tag im Leben sucht, oder einfach nur zu Zweit ausspannen möchte ist hier bestens aufgehoben.

Übrigens bietet das eigene Standesamt die Möglichkeit für Innen- und Außentrauungen. In diesem mit 4 Sternen klassifizierten Hotel gibt es eben das All-Inclusive-Heirats-Paket. Vom Antrag, über die Trauung bis zur Hochzeitsfeier. Zum Hafen der Ehe bitte hier entlang: http://www.schlosshotel-wolfsbrunnen.de/

Share Button

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Please Fill Out The PTC Twitter Widget Configuration First