Immer wieder neu und mit gewohntem Spaß – der Heide Park Soltau

Wir sind ja schon regelmäßig in diesem Park, aber noch regelmäßiger wartet jener mit neuen Attraktionen auf. Der Heide Park in Soltau ist mit 850.000 m² der zweitgrößte deutsche Freizeit- und Themenpark und für uns immer ein willkommener Abschluss, wenn wir von unserem jährlichen Wochenende im Südsee-Camp Wietzendorf kommen. Alle zwei Jahre begeben wir uns in die phantastische Welt aus Abenteuer, Nervenkitzel, Spaß und jeder Menge Leckereien.
Unsere Zeit ist leider knapp. Wir haben nur vier Stunden, damit die Heimreise nicht im Dunklen stattfinden muss. Dementsprechend ziehen die Kinder das Tempo auch mächtig an. Uns fehlt leider der Plan. Wir wissen zwar um die neuen Fahrgeschäfte aber nicht um die Wartezeiten. Der Park scheint nicht ganz so voll an diesem letzten Sonntag im Sommer 2019. Der Eintritt ist schnell erledigt und wir stürmen in das Abenteuerland inmitten der Lüneburger Heide. Was als erstes? Die Wildwasserbahn ist dran. Diesem Kult huldigte ich schon als Kind, als ich mit dem Knax-Express der Sparkasse den Park besuchte. Klasse das Teil und einmal ordentlich nass gemacht! Da wir mit drei Generationen der Familie hier anwesend sind muss jede Altersgruppe zu ihrem Recht auf Spaß kommen. Ida unsere einjährige Tochter nimmt im Peppa Pig Land an Peppas Bootsfahrt teil während die Oma den 75 Meter hohen Panoramaturm anvisiert. Ich persönlich habe ja schon seit Jahren eine Rechnung mit der Krake offen. Klappt es dieses Mal? Meine 12 jährige Tochter hat diese Mutprobe bereits bei einem anderen Besuch absolviert und macht mir Mut. Ich gehe mit ihr und will es hinter mich bringen. Kurz vor dem Ziel fällt der Blick auf die Tafel mit der Wartezeit: 45 Minuten. Hmmm, bei vier Stunden Aufenthalt würde das viel einnehmen. Wir entschließen uns weiter zu tingeln. Der Freifallturm Scream mit einer Gesamthöhe von 103 m bis zur Spitze und eine Fallhöhe von 71 m soll es sein. Ich passe, aber meine Frau und meine Tochter ziehen es durch. Völlig begeistert aber auch sichtlich geflasht steigen Sie aus der Gondel. Was für ein Kick, und meine Tochter voller Stolz! Als nächstes ist für die grossen Kids die Bobbahn mit ihren Steilkurven, extremer Schräglage und einer Geschwindigkeit von 50 km/h durch den Eiskanal angesagt. Apropos Eis, ich gönne mir derzeit ein leckers Frozen Joghurt mit roter Grütze und geniesse die kurze Pause in unserem Parcours. Ich habe die Krake nicht vergessen, doch es zieht den Nachwuchs in den Bereich der Ballspiele. Hier kann man mit viel Geschick grosse Kuscheltiere gewinnen. Ich gebe alles aber treffe überhaupt nichts. Meine Tochter ist ein wenig enttäuscht, aber so ist das eben wenn man zockt. Zocken muss wohl sein, denn die Spielhölle hat es den beiden angetan und hier haben sie wirklich mehr Glück. Sie ziehen ein Gewinnschein nach dem anderen heraus und tauschen diese gegen allerlei Süsses. Heute mal okay, denke ich. Das Kettenkarusell in der Maja-Welt wir als nächstes bestiegen und es reicht am Ende noch für 4,7 G in Deutschlands erster Katapultstart-Achterbahn. In 2,4 Sekunden wird man hier von 0 auf 100 km/h beschleunigt, und erhält im Anschluß garantiert lustige Bilder von seinem verzerrten Gesicht. Krasses Ding! Auch das Mountain-Rafting muss noch sein. Der Ritt in einer der längsten Wildwasserbahnen Deutschalnds ist mega spaßig und mega nass. Leider arbeitet die Zeit wieder gegen uns und die Krake muss erneut ohne mich auskommen. Verdammt! Vielleicht wird das der Grund um immer wieder hier her zu kommen. Eher nicht, denn das neue Horror-Maze Sub-Terra und die gigantische Colossos Achterbahn sind Grund genug schnell wiederzukommen. Heide-Park wir lieben Dich und Deine Attraktionen.
Jetzt Karten sichern und ab in den Heide-Park: https://www.heide-park.de/