Die Abenteuerenklave mitten im Erika- und Schnucken-Land – Der Heidepark bei Soltau

IMG_1688Da war sie wieder die Frage: „Was machen wir am Wochenende?“. „Mal was anderes als immer nur Flohmarkt oder Kiessee!“ tönt es aus dem Kinderzimmer. Ein Wunsch den es für mich als Vater zu erfüllen gilt, dem aber auch eine zündende Idee vorauseilen muss. Da fällt mir beim Aufräumen ein Rabattcoupon diverser Freizeitparks in die Hände. „Heide Park!“, das ist es rufe ich den Kindern entgegen, die meinen Vorschlag jubelnd erwidern. Dann ist es da das Wochenende, nur die Sonne scheint keine Lust zu haben für unser Vorhaben zu scheinen. Das macht nichts, denken wir uns und machen uns auf zu Norddeutschlands größtem Freizeit- und Familienpark! Über 40 Attraktionen und Shows erwarten uns laut Internetseite im Erlebnispark. Wir sind gespannt!
Das bescheidene Wetter ist irgendwie auch unser Partner. So merken wir schon am Einlass, dass der Park heute IMG_1696nicht ganz so frequentiert wird wie an sonnigen Tagen. Eingang passiert, was nun? Wir orientieren uns am analogen Übersichtsplan und steigen zu Anfang in den Familienaussichtturm. Klasse! Hier bekommen wir einen realen Eindruck über die Grösse dieser Erlebniswelt. Verschiedene Themengebiete heisst es zu bestreiten. Ob Piraten, Transsylvanien, die Alpen oder die USA, hier kommt jeder Abenteuer auf seine Kosten.
Staunend stehen die KInder unter der sogenannten Krake. Eine Achterbahn ganz im Stile des Hollywood Blockbusters „Fluch der Karibik“ und ebenso grandios umgesetzt. Auch das neue Highlight „Flug der Dämonen“, Deutschlands ersten Wing Coaster, fasziniert allein durch das bloße Beobachten der Fahrt. Wunderbare Themenwelten, die einen wirklich in ihren Bann ziehen. Da die Sprösslinge das 12 Lebensjahr noch nicht überschritten haben, orientieren wir uns an Fahrgeschäften, die für diese Alterklasse freigegeben sind. Genug für jeden Jahrgang stellen wir fest, IMG_1698nachdem die Wildwasserbahn, der kleine Fallturm, die Rollercoaster in der Maja Welt, der Rafting-Parcours, der Zirkus, die Wasserschlacht, die Achterbahn im Wilden Westen und viele andere Spassmacher durchtestet wurden. Auch immer wieder ein lukullisches Erlebnis sind die vielen Restaurants, die sich je nach Lage ebenfalls an einem bestimmten Thema orientieren. Lecker! Dank des Wetters haben wir relativ viel ausprobieren können und waren vom Heide-Park wieder einmal total angetan. Beim Hinausgehen fallen uns die Plakate zum Halloween-Event ins Auge. „Das wär auch mal was, oder Papa?“. „Oh ja, endlich mal Achterbahnfahren im Dunkeln! Das sind ja gleich zwei Wünsche auf einmal!“. Also dann vielleicht bis zum 17.10.15, dem Start der Halloweeks – 17. bis 31. Oktober 2015.

Unterhaltungsfaktor: